AMSEL-Mitglied werden

AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V.

Spenden sichern das Leben mit Multipler Sklerose

Ziel des AMSEL-Förderkreises Ursula Späth e.V. ist es, die Arbeit des AMSEL-Landesverbands zu unterstützen, damit dieser Multiple Sklerose-Erkrankten und ihren Angehörigen langfristig und dauerhaft als Partner in allen Phasen der Erkrankung und bei allen Fragen zur MS zur Seite stehen kann. Bei der kompetenten, unterstützenden Begleitung durch ein qualifiziertes, empathisches Mitarbeiterteam werden Perspektiven geschaffen, damit MS-Erkrankte so lange wie möglich selbstbestimmt leben können.

Dazu fördert der AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V. finanziell die umfangreiche, auf die Bedürfnisse MS-Erkrankter abgestimmte Arbeit des AMSEL-Landesverbandes: die individuelle Beratung, die Erarbeitung von Informationsmaterialien, die Durchführung von Vorträgen, Symposien, Seminaren, Veranstaltungen, die Bereitstellung von Austausch- und Kommunikationsmöglichkeiten und die vielen digitalen Angebote auf der Webseite der AMSEL und den sozialen Plattformen des AMSEL-Landesverbands.

Durch ihre Mitgliedschaft zeigen die Mitglieder des AMSEL-Förderkreises Ursula Späth e.V. ihre Solidarität mit MS-Erkrankten und ihren Familien. Mit einer Spende unterstützen die Mitglieder des AMSEL-Förderkreises außerdem in wesentlichem Maße die Arbeit für Multiple Sklerose Kranke. Durch eine Spendenaktion z.B. anlässlich von privaten oder öffentlichen Anlässen klären sie gleichzeitig die Öffentlichkeit über Multiple Sklerose und über die Herausforderungen auf, die die unheilbare Erkrankung mit sich bringt.

Statement Ursula Späth

„Multiple Sklerose macht die Lebensplanung scheinbar zunichte. Viele Menschen mit MS müssen erst lernen, dass sie auch mit der unheilbaren Krankheit und ihrem nicht vorhersagbaren Verlauf ein erfülltes Leben führen können. Ich möchte Sie einladen, sie dabei nach Ihren Möglichkeiten zu unterstützen. Sich einzubringen, bedeutet Verzicht auf ein wenig Geld oder auf Freizeit. Aber ich weiß aus eigener jahrzehntelanger Erfahrung, dass dieser Verzicht ganz neue Werte entstehen lässt - wenn Menschen, die keine Perspektive mehr zu haben glaubten, wieder Mut schöpfen. Je weniger der Einzelne auf sich schaut, desto mehr haben wir alle davon.“

Ihre Ursula Späth
Schirmherrin der AMSEL

Ein weiterer Schwerpunkt des AMSEL-Förderkreises Ursula Späth e.V. ist die Aufstockung des Stiftungskapitals der AMSEL Stiftung Ursula Späth, umd die Leistungen der AMSEL für MS-Erkrankte langfristig sicherzustellen.

Der AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V. ist die tragende Säule der AMSEL Stiftung und dank des Engagements von Mitgliedern des AMSEL-Förderkreises ist es gelungen, den finanziellen Grundstock der AMSEL Stiftung Jahr um Jahr zu erhöhen.

Die Schirmherrin der AMSEL, Ursula Späth, hat den AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V. 1982 zusammen mit Persönlichkeiten aus Industrie, Politik und Wirtschaft gegründet, um die Ziele und die Arbeit der AMSELfür Multiple Sklerose-Erkrankte langfristig ideell und finanziell zu unterstützen.

Zu den Gründungsmitgliedern zählten Graf und Gräfin Bernadotte, Prof. Dr. Franz Burda, Herzog Carl von Württemberg, Prof. Hans L. Merkle, Dr. Wolfgang Poeck, Dr. Manfred Prechtl, Dr. Gerhard Prinz, Lothar Späth, Dr. Lothar Strobel und Dr. Walther Zügel.

Förderkreis Mitgliedschaft


Vorstand AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V.

Adam Michel

Vorsitzender

Dr. Michael Scholz

Stellv. Vorsitzender / Schatzmeister


Förderkreis Mitgliedschaft

Letzte Änderung: 07.10.2020