Geförderte Projekte AMSEL-Förderkreis und AMSEL Stiftung Ursula Späth

Perspektiven geben, Alltag erleichtern, als Partner begleiten

Mit Hilfe des AMSEL-Förderkreises Ursula Späth e.V. und der AMSEL Stiftung Ursula Späth wurden in Baden-Württemberg eine Vielzahl wirkungsvoller Projekte realisiert, um MS-Kranke und ihre Familien bei der Bewältigung des durch die MS geprägten Lebens zu unterstützen und die Beratung und Begleitung MS-Erkrankter durch das Mitarbeiterteam des AMSEL-Landesverbandes zu ermöglichen. Dazu gehören drei Beratungsstellen, die Beteiligung an Fachkliniken, die Unterstützung bei finanziellen Notlagen und umfangreiche Informationsangebote durch Veranstaltungen, Broschüren, Flyer, die Website www.amsel.de mit aktuellen Nachrichten, Multimeditools und Apps:

Spenden

Unterstützen Sie jetzt mit Ihrer Spende den AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V. und die AMSEL Stiftung Ursula Späth

Online-Spende

Mehr über den AMSEL-Förderkreis oder die AMSEL Stiftung erfahren.


Drei Beratungsstellen der AMSEL

Im Service-Center der AMSEL in Stuttgart und in den regionalen Beratungsstellen in Heidelberg und Donaueschingen beraten qualifizierte Mitarbeiter Rat- und Hilfesuchende umfassend und kompetent bei medizinisch-pflegerischen, sozialen und sozialrechtlichen sowie psychologisch/psychosozialen Fragestellungen und bieten Unterstützung und Hilfestellung. Die Expertise durch das kompetente und langjährig erfahrene Beratungsteam aus Sozialarbeitern, Sozialpädagogen, MS-Fachkraft und Systemischer Familientherapeutin wird ergänzt durch den Expertenrat der AMSEL, langjährig erfahrene Neurologen aus Klinik und Praxis, der Antworten auf medizinische Anfragen gibt.

Das Beratungsteam der AMSEL hat jährlich telefonisch, digital oder im persönlichen Gespräch mehrere Tausend Kontakte mit MS-Kranken, Angehörigen und dem therapeutischen Umfeld zu allen Fragen im Zusammenhang mit der Multiplen Sklerose. Dies ist ein deutliches Signal dafür, dass der Bedarf an ausgewogener, unabhängiger und neutraler Beratung weiterhin enorm hoch ist und das AMSEL-Beratungsteam als kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner etabliert und sehr geschätzt ist.

Neben der Beratung erarbeitet das Mitarbeiterteam der AMSEL regelmäßig neue, an den Bedarf angepasste Angebote für Multiple Sklerose Erkrankte, sowohl digital wie analog. Die Nachfrage nach den unabhängigen, fundierten Informationen der AMSEL ist hoch, im Jahr werden rund 12.000 Broschüren und Infoblätter mit Themen zu einem Leben mit MS versandt. Jährlich insgesamt20 - 30 ein- und mehrtägige Seminare sowie Fachvorträge in Stuttgart und den Regionen bieten MS-Kranken wohnortnah kompetente, neutrale Informationen und Hilfestellung. Außer den Veranstaltungen vor Ort bieten Web-Seminare auf www.amsel.de Interessierten die Möglichkeit, ohne lange Anfahrtswege, anonym  und unkompliziert fachliche Informationen. Im Expertenchat mit Medizinern und Therapeuten können Multiple Sklerose-Erkrankte, Angehörige und Interessierte live Fragen stellen, die sozialen Plattformen der AMSEL bieten die Möglichkeit zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch auf den Seiten oder in themenbezogenen geschlossenen Gruppen.


Hilfsfonds für Multiple Sklerose-Erkrankte

Mitarbeiter der AMSEL bieten Unterstützung bei der Beantragung von Beschaffungszuschüssen und Hilfen in besonderen Notlagen. Die AMSEL-Stiftung finanziert einen Hilfsfonds, aus dem Multiple Sklerose-Erkrankte in besonders schwierigen Lebenssituationen Unterstützung erhalten sollen, wenn sie selber nicht in der Lage sind, sich zu helfen. Z.B. für Barrierefreiheit im häuslichen Umfeld, damit MS-Erkrankte möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung und möglichst selbstbestimmt leben können. Für einen erforderlichen Umbau eine KFZ, damit Mobilität und Berufstätigkeit erhalten werden können.


Fachklinik für Neurologie Dietenbronn GmbH

Die Fachklinik ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm und bundesweit eines der modernsten Häuser mit Maximalversorgung. Jährlich werden hier ca. 1.400 MS-Patienten stationär von rund 150 Mitarbeitern versorgt. Das Haus mit 100 Betten verfügt über einen eigenen Kernspintomographen neuesten Typs und einen Therapiegarten, damit Multiple Sklerose-Erkrankte das Gehen und das Gleichgewicht auf unterschiedlichen Untergründen üben können.

Die AMSEL Stiftung Ursula Späth ist an der Betreibergesellschaft der Fachklinik als Minderheitengesellschafter beteiligt. Mit Mitteln der AMSEL Stiftung wurde sukzessive die Bettenzahl für die Akutbehandlung Multiple Sklerose-Kranker erhöht. Erhebliche Mittel der AMSEL-Stiftung wurden außerdem zur Verfügung gestellt für die Ausstattung der Patientenzimmer mit Fernsehern, den 4,5 ha großen Patientenpark und den Therapiegarten mit verschiedenen Bodenbelägen, um die Gehfähigkeit MS-Erkrankter zu trainieren, ein wichtiger Baustein, um ihre Mobilität zu erhalten.

Durch das Engagement der AMSEL Stiftung Ursula Späth in der Fachklinik für Neurologie Dietenbronn GmbH wurden dringend notwendige Krankenhausbetten für die Akutversorgung MS-Kranker in einer auf Multiple Sklerose spezialisierten Einrichtung in Baden-Württemberg geschaffen.

Angebote der Klinik im Überblick

  • Bildgebende Diagnostik: Kernspintomographie, Röntgen
  • Elektrodiagnostik: Elektroenzephalographie (EEG), Elektromyographie (EMG), Elektroneurographie (NLG), Evozierte Potenziale (EP), Elektrokardiographie (EKG)
  • Klinisch-chemisches Labor
  • Neuropsychologische Diagnostik
  • Therapien: Physiotherapie, Physikalische Therapie, Ergotherapie, Logopädie
  • Sozialdienst, Besucherdienst

Die Klinik ist eine der ersten Kliniken innerhalb Baden-Württembergs, die gemäß den DMSG-Kriterien die Auszeichnung „Anerkanntes MS-Zentrum“ führen kann.


Neurologisches Rehabilitationszentrum Quellenhof

Das Neurologische Rehabilitationszentrum Quellenhof in Bad Wildbad ist eine auf die Rehabilitationsbehandlung Multiple Sklerose-Erkrankter spezialisierte Einrichtung. Sie bietet acht bundesweit einmalige Behandlungskonzepte für MS-Erkrankte: allgemeines Behandlungskonzept MS, Konzepte zu Krankheitsbewältigung, Atmung, Fatigue, kognitiven Störungen, Blasenstörungen, Fahrtauglichkeit und Rollstuhltraining.

In dem 1996 eingeweihten Haus werden jährlich zwischen 750-800 MS-Kranke behandelt. Das ehemalige Luxushotel in Bad Wildbad verfügt über 130 Betten.

Zum qualifizierten und motivierten Team des 130-Betten-Hauses gehören rund 110 Mitarbeiter, die umfassende und qualitativ hochwertige Einzel- und Gruppentherapien anbieten und eine bestmögliche Versorgung und Pflege. Ein Therapiegarten, eine Rollstuhlabteilung und Rooming-In für Mütter mit Kindern runden das Therapieangebot des Rehabilitationszentrums ab.

Das Zentrum ist als "Anerkanntes MS-Zentrum" nach den Kriterien der DMSG zertifiziert. Die AMSEL Stiftung Ursula Späth ist an der Betreibergesellschaft als Minderheitengesellschafter beteiligt. In Anbetracht der mehrwöchigen Verweildauer der Patienten hat die AMSEL Stiftung Ursula Späth erhebliche Mittel zur Verfügung gestellt, um den Aufenthalt für die Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit Mitteln der AMSEL-Stiftung wurden finanziert: Fernseher für die Patientenzimmer, die Einrichtung einer Patientenbibliothek, drei Laptops zum Ausleihen für die Patienten, zwei stationäre Internetplätze auf Stationen, Wireless Lan-Technik auf den Stationen. Außerdem wurden durch das Engagement des AMSEL-Förderkreises sechs stationäre Internetplätze in der Cafeteria des Quellenhof eingerichtet.

Angebote der Klinik im Überblick

  • Diagnostik: Elektroenzephalographie (EEG), Elektromyographie (EMG), Elektroneurographie (NLG), evozierte Potenziale (EP),Elektrokardiographie (EKG), Sonographie, Doppler
  • Neuropsychologische Diagnostik und Therapie
  • Krankengymnastik, Ergotherapie, Logopädie, balneo-physikalische Anwendungen,
  • Kunsttherapie
  • Rollstuhltraining
  • Feldenkrais
  • Sozialdienst, Ernährungsberatung

Sie haben Fragen zu den Projekten?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Christine Eiss
Mitglied der Geschäftsleitung

Tel. 0711/69786-40
E-Mail: christine.eissamsel-dmsgde
oder Kontaktformular

Elfi Frank
Spenderbetreuung

Tel. 0711/69786-63
E-Mail: elfi.frankamsel-dmsgde
oder Kontaktformular

Spenden

Unterstützen Sie jetzt mit Ihrer Spende den AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V. und die AMSEL Stiftung Ursula Späth

Online-Spende

Mehr über den AMSEL-Förderkreis oder die AMSEL Stiftung erfahren.

Letzte Änderung: 07.10.2020